i-doit

Die 360°-IT-Dokumentation

Wäre es nicht großartig, wenn Sie technische ­Dokumentation und administrative Informationen für jedes Asset gemeinsam hinterlegen könnten? Verträge und Rechnungen wären ein natürlicher Teil Ihrer IT-Dokumentation. Und jederzeit verfügbar.

i-doit ist mehr als eine IT-Dokumentation. Verbinden Sie die Abteilungen Ihres Unternehmens miteinander. Die Buchhaltung, die IT und das Facility Management profitieren von Ihrer Dokumentation. Auch für Ihren Fuhrpark benötigen Sie keine eigene Software mehr. Und nebenbei realisieren Sie noch ein Enterprise ­Service Management.

Ihre individuelle IT-Dokumentation

Dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit durch erhöhte Kunden- und Serviceorientierung setzt digitalisierte Prozesse voraus. Die Qualität und Verfügbarkeit von Diensten ist mehr und mehr entscheidend für die Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern. Vor diesem Hintergrund rechnen sich Investitionen in ein IT Service ­Management (ITSM) Projekt schneller, als Sie denken.

Ihr Unternehmen steht vor vielen Herausforderungen. Sie verwalten individuelle Strukturen und Prozesse. Und Sie haben eigene Erwartungen an eine IT-Dokumentation. Ihr Unternehmen ist einzigartig. Sie brauchen keine Lösung „von der Stange“. Ihre Dokumentation soll sich an Ihre Erfordernisse anpassen. i-doit unterstützt Ihre Einzigartigkeit und schwabe+braun unterstützt Sie bei der Einführung von i-doit.

Für mehr Informationen klicken sie auf das Bild.

IT Service Management (ITSM)

Digitalisierung von Prozessen wird immer wichtiger um langfrisitig nicht hinter der Konkurenz zurück zu bleiben. Aus diesem Grund wird ITSM für immer mehr Unternehmen interessant. Mit seiner Hilfe verbessern Sie die Qualität Ihrer IT Services und Prozesse.

Wünschen Sie sich nicht auch eine Lösung, mit der Sie Ihre Server ebenso dokumen-tieren können wie Ihre Servicefahrzeuge? Eine Lösung, bei der Sie entscheiden, wie umfassend Sie dokumentieren möchten? i-doit ist diese Lösung.

Nur Ihre individuellen Anforderungen bestimmen den Umfang Ihrer Dokumentation.

  • Definieren Sie IT Services in Ihrem ­Unternehmen.
    Sie schaffen damit mehr als Transparenz.
  • Optimieren Sie Ihre IT-Prozesse.
    Viele IT Prozesse sind statisch.
     Sie verbrauchen deutlich mehr Ressourcen als nötig.
  • Die Definition von IT-Prozessen und -Services bietet Ihnen die Möglichkeite Ihre Servicequalität erheblich zu verbessern.
  • Maximieren Sie Ihren Automatisierungsgrad.
    Mit ITSM setzen Sie hier neue Masstäbe
    . Sie ermöglichen den automatisierten Austausch von Informationen zwischen den Systemen.

Configuration Management Database (CMDB)

CMDB dient in einer ITSM Lösung als Basis für die zentrale Speicherung und Verwaltung von Informationen. Sie ist eine zentrale Datenbank, die alle relevanten Informationen über die Hard- und Software-Komponenten der IT-Infrastruktur enthält, die von IT-Services genutzt werden. Solche Komponenten sind beispielsweise Server, Software, Netzwerkverbindungen, aber auch Angaben zu Standort und Benutzern sowie Lizenzen oder Garantien.

Den wirklichen Mehrwert dieser Informationen erhalten Sie erst, wenn Sie Informationen miteinander verknüpfen. Die CMDB soll diese Daten nicht einfach nur speichern, sondern diese in Beziehung setzen. Diese bietet so einen Überblick über die Zusammenhänge und Abhängigkeiten aller Komponenten, sowie die Möglichkeit, sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Der Vorteil: Auch wenn die einzelnen Geräte räumlich weit verstreut liegen und die dazu-gehörigen Daten aus ganz unterschiedlichen Quellen kommen, können mit einer CMDB alle an einem Ort verwaltet werden.

Die CMDB dient als Basis für das IT Service Management. Sie wird häufig als das zentrale Element des IT Service Management (ITSM) angesehen. Das hat seinen Grund vor allem in ITIL, der IT Infrastructure Library.  Darum ist eine CMDB auch nahezu uner-lässlich, wenn Sie ein IT Service Manage-ment umsetzen möchten. Von den umfangreichen Informationen der Assets können Personen, Prozesse aber auch Systeme Ihren Nutzen ziehen und langfristig den Erfolg der Unternehmensziele nicht nur in der IT-Abteilung, sondern in allen Unternehmensbereichen sicherstellen.

Für mehr Informationen klicken sie auf das Bild.
Für mehr Informationen klicken sie auf das Bild.

IT Infrastructure Library (ITIL)

i-doit ermöglicht Ihnen die Darstellung der Beziehungen zwischen allen erfassten Komponenten. Das dynamische Beziehungs-modell ist im Basissystem integriert. Ihre IT-Dokumentation wird eine vollwertige CMDB (Configuration Management Database), die mit den Best Practices von ITIL konform ist. ITIL setzt auf praxiserprobte und bewährte Standardverfahren, um die wirtschaftlichen Interessen eines Unternehmens bestmöglich zu unterstützen. Es berücksichtigt ebenso die Prozesse, die sich am Kunden und den Services orientieren.

Warum ist ITIL wichtig? Das ITIL Framework zielt auf den Aufbau eines effizienten IT Service Management im Unternehmen ab.

ITIL bedeutet Effizienz durch klare Ziele und Richtlinien. Durch die klare Definition von Zielen und Richtlinien legen Sie eine Strategie fest. Eine kluge Definition und Modellierung von Services macht diese für alle Beteiligten transparent. Sie passen Ihre Prozesse schnell an neue Anforderungen an.

Als vollwertige CMDB ist i-doit fest im ITIL-Kosmos verankert. Der Begriff der „CMDB“ selbst entstammt ITIL.

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte?

Nehmen sie gerne jetzt unverbindlich mit uns Kontakt auf und wir helfen Ihnen eine Lösung zu finden, die auf Ihr Unternehmen und Ihre Anforderungen personalisiert ist.